Wonsheim

...ein l(i)ebenswertes Dorf!

Wenn Sie einen Blog Beitrag einreichen möchten, senden Sie Bilder und Texte an webmaster@wonsheim.de

Aktuelle Information des Landrates

Folgende Meldung des Landrates hat uns gerade erreicht, wir bitten um Beachtung:

Unsere Pressestelle bittet Sie darum, sofern noch nicht erfolgt, auf Ihrer Homepage einen Link zu unserer Internetseite www.kreis-alzey-worms.de zu setzen. Wir stellen permanent neue Informationen ein, die für die Bürgerinnen und Bürger sicherlich sehr hilfreich sind.


Auch verweise ich auf unser Bürgertelefon zu allen Fragen rund um Corona (auch darüber hinaus). Unter der Telefonnummer 06731/408-5555 sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Montag bis Freitag, 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr erreichbar.
 

3.       Unsere Pressestelle bittet Sie darum, sofern noch nicht erfolgt, auf Ihrer Homepage einen Link zu unserer Internetseite www.kreis-alzey-worms.de zu setzen. Wir stellen permanent neue Informationen ein, die für die Bürgerinnen und Bürger sicherlich sehr hilfreich sind.

 

4.       Auch verweise ich auf unser Bürgertelefon zu allen Fragen rund um Corona (auch darüber hinaus). Unter der Telefonnummer 06731/408-5555 sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Montag bis Freitag, 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr erreichbar.

 

Ich bitte Sie herzlich um Verständnis, dass wir nicht alle Fragen umgehend beantworten können und den Informationsaustausch nicht in der üblichen Weise sicherstellen können. Das ist der Ausnahmesituation geschuldet. Ich bin Ihnen und Ihren Verwaltungen aber sehr dankbar für das kollegiale Miteinander und die unbürokratische Unterstützung.

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit besten Grüßen

Heiko Sippel

Ausbreitung des „Corona-Virus“; Absage von Veranstaltungen

Liebe Wonsheimer,

seitens der VG wurden wir vor dem  Hintergrund der rasanten Ausbreitung des „Corona-Virus“ gebeten, alle nicht unbedingt erforderlichen Veranstaltungen bis auf weiteres abzusagen. Dazu zählen auch Ausschusssitzungen und Sitzungen der Ortsgemeinderäte.

Die durch die Vereine und Institutionen geplanten Veranstaltungen in den örtlichen Hallen und Versammlungsstätten sollen ebenfalls in Absprache mit den Veranstaltern abgesagt werden.

Alle Schulen und Kindertagesstätten sind ab Montag, dem 16. März 2020 geschlossen.

Bitte leisten Sie alle Ihren Beitrag dazu, dass die Ausbreitung des „Corona-Virus“ zumindest verlangsamt wird. Eine Verhinderung der Ausbreitung als solche scheint, nach Aussagen der Experten des Robert-Koch-Institutes, nicht mehr möglich zu sein.

Sobald uns neue Informationen zur Verfügung stehen, informieren wir umgehend.


Herzliche Grüße


Jochen Emrich
Ortsbürgermeister

Liebe Wonsheimer,

seitens der VG wurden wir vor dem  Hintergrund der rasanten Ausbreitung des „Corona-Virus“ gebeten, alle nicht unbedingt erforderlichen Veranstaltungen bis auf weiteres abzusagen. Dazu zählen auch Ausschusssitzungen und Sitzungen der Ortsgemeinderäte.

Die durch die Vereine und Institutionen geplanten Veranstaltungen in den örtlichen Hallen und Versammlungsstätten sollen ebenfalls in Absprache mit den Veranstaltern abgesagt werden.

 

Alle Schulen und Kindertagesstätten sind ab Montag, dem 16. März 2020 geschlossen.

Bitte leisten Sie alle Ihren Beitrag dazu, dass die Ausbreitung des „Corona-Virus“ zumindest verlangsamt wird. Eine Verhinderung der Ausbreitung als solche scheint, nach Aussagen der Experten des Robert-Koch-Institutes, nicht mehr möglich zu sein.

Sobald uns neue Informationen zur Verfügung stehen, informieren wir umgehend.

 

Herzliche Grüße

 

Jochen Emrich

Ortsbürgermeister

Weihnachtsgruß des Ortsbürgermeisters Jochen Emrich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Tage werden kürzer und vielerorts erhellt weihnachtlicher Lichterglanz die Wohnungen und Häuser. Nach der hektischen Vorweihnachtszeit können wir uns alle auf geruhsame Festtage im Kreis unserer Familien und Freunde freuen.

Im Jahr 2019 gab es im Rahmen der Kommunalwahlen einen nicht unwesentlichen Umbruch im Wonsheimer Gemeinderat. Nur vier der bisherigen Gemeinderatsmitglieder sind auch Mitglied im neuen Gemeinderat. Die übrigen acht Mitglieder wurden neu in den Gemeinderat gewählt. Trotz dieses Wandels hat sich das Gremium schnell gefunden und auch bereits richtungsweisende Entscheidungen getroffen; genannt seien hier der Vertrag mit der Ortsgemeinde Stein-Bockenheim für die geplante Erweiterung der Kindertagesstätte um zwei Gruppen und die Erschließung des Neubaugebietes Stein-Bockenheimer-Straße mit insgesamt 21 Bauplätzen. Allen Mitgliedern des Gemeinderates wünsche ich stets den Mut zu konstruktiven Diskussionen und klugen Entscheidungen im Sinne der Ortsgemeinde und der Gemeinschaft aller Bürgerinnen und Bürger.

Beim Rückblick auf das laufende Jahr fällt mir besonders die Bereitschaft für ehrenamtliche Aktivitäten in unseren Vereinen ein. Hierfür möchte ich mich herzlich bei allen Vereinsvertretern und aktiven Mitgliedern bedanken. Gelungene Veranstaltungen wie die Wonsheimer Kerb, die von vier Vereinen gemeinsam organisiert wurde oder andere Events der Vereine wie der Weihnachtsmarkt zeugen von einem lebendigen Vereinsleben. Ein besonderes Ereignis in 2019 war das 125-jährige Bestehen des TSV Wonsheim, das mit einer würdigen Festveranstaltung gefeiert wurde.

Das Dorfladenprojekt musste indessen auf Eis gelegt werden, da sich leider niemand gefunden hat, der im potenziellen Laden federführend tätig sein möchte. Alternativ hierzu haben wir eine Kooperation mit Rewe gestartet, die es Ihnen allen ermöglicht, benötigte Waren aus dem Rewe-Sortiment, zu bestellen und mittwochs im Hotel zum Ochsen abzuholen. Das Angebot wird bisher gut angenommen und ich bin sehr froh darüber, dass wir Ihnen diese bequeme Einkaufsmöglichkeit mit Liefer- und Bargeldservice anbieten können. An dieser Stelle herzlichen Dank an Herrn Fuge für die unkomplizierte Bereitstellung des Foyers im Hotel sowie den Bargeldservice.

Vergessen möchte ich nicht die vielen weiteren ehrenamtlich Tätigen. Nennen möchte ich hier beispielhaft die Initiative 55+ und das Stenne-Team. Allen, die in unserer schönen Gemeinde ehrenamtlich Hand anlegen und – an welcher Stelle und in welchem Umfang auch immer – helfen, möchte ich meinen besonderen Dank aussprechen. Ehrenamtliche Arbeit ist nicht selbstverständlich. Jeder noch so kleine Beitrag hilft der Dorfgemeinschaft und macht Wonsheim wieder ein Stück mehr zu einem l(i)ebenswerten Dorf.

Bedanken möchte ich mich bei meinen Beigeordneten, den Fraktionsvorsitzenden, dem Gemeinderat, den Ausschussmitgliedern, besonders aber auch bei meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Weihnachtsbaum

In der Heiligen Nacht
möge Frieden Dein Gast sein
und das Licht der Weihnachtskerzen
weise dem Glück den Weg zu Deinem Haus.
Irischer Segensspruch

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, auch im Namen der Gemeinde und des Gemeinderates ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr 2020.

Ihr Ortsbürgermeister

Jochen Emrich

„Dorfladen“ ein leidenschaftliches Projekt von Euch für Euch

Dorfladen1

Die Machbarkeitsstudie zum Projekt „Dorfladen“ hat zum Ergebnis gebracht, dass über 50 Prozent der Bürgerinnen und Bürger, die aus Wonsheim und Stein-Bockenheim daran teilgenommen haben, einen solchen befürworten, dort einkaufen würden und viele sich auch ehrenamtlich und finanziell beteiligen wollen.

Zum Kick-Off Gespräch hatte Bürgermeister Rudolf Haas eingeladen und insbesondere diejenigen dabei angesprochen, die sich bereits in der Einwohnerversammlung in die ausgelegten Listen zur Unterstützung und Umsetzung des Projekts eingetragen hatten. Gekommen waren 42 Bürgerinnen und Bürger. „Die Gemeinde hat das Projekt in Gang gebracht und die Machbarkeitsstudie ermöglicht, sie begleitet den Aufbau des Dorfladens bis hin zur Gründung eines entsprechenden Vereins oder einer Genossenschaft, der/die dann den Dorfladen betreiben wird. Dazu braucht es ein wirtschaftliches Konzept, was bereits auch erörtert wurde“, betonte Haas. Deshalb sollen sich viele einbringen, um die Umsetzung zu stemmen. Dorfladen2

Regionalmanagerin Sandra Lange von der Kreisverwaltung Alzey-Worms, zuständig für die LEADER-Förderung in der Region Rheinhessen erklärte den Interessierten, wie die Mittel zum Projekt aus dem Fördertopf der Europäischen Union fließen können. Sie stellte in Aussicht, dass für die Umsetzung in jedem Fall Mittel für langfristige Investitionen i. H. von zwischen 40% und 70% des Anschaffungspreises zur Verfügung gestellt werden können. Auch die Darstellung der Wirtschaftlichkeit von Markus Gietzen von der Unternehmensberatung Volker Bulitta, die für die Studie beauftragt wurde, macht deutlich, dass der Dorfladen nur mit viel ehrenamtlicher Hilfe betrieben werden kann. Die aus seiner Sicht vorsichtig aufgestellte Prognose zeigt einen Überschuss von 2.700 EUR monatlich, der für Personalkosten zur Verfügung stehen kann. „Wir hätten die Empfehlung für den Dorfladen nicht ausgesprochen, wenn die Auswertungen nicht so ein großes Engagement und die formulierte Kaufkraft dargestellt hätte“, so Gietzen. Auch deshalb, weil viele in der Studie das Angebot von regionalen Produkten, Bäckereiprodukten, die Möglichkeit für ein Café und Bedarf für den Alltag genannt haben.

Bevor weiter geplant wird, braucht es eine Führung, die den Dorfladen nach dessen Eröffnung managt. Hierbei muss es sich nicht zwingend um eine einzelne Person handeln, die gerne anpackt, organisiert und kaufmännisches Gespür hat. Auch ein kleines Team leidenschaftlich engagierter Bürger kann, wissend dass bereits viele Bürger ihre ehrenamtliche Unterstützung zugesagt haben, diese Aufgabe mit einer entsprechenden Aufgabenverteilung übernehmen.

Wer Interesse hat oder weitere Informationen benötigt, meldet sich bei Rudolf Haas, Gemeinde Wonsheim, Untergasse 5, Telefon 06703-1219, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Sprechstunde ist mittwochs im Rathaus in der Untergasse von 18 bis 20 Uhr.

Dort liegen auch die Listen aus, in die sich alle eintragen können, die das Projekt „Dorfladen“ unterstützen wollen.