Wonsheim

...ein l(i)ebenswertes Dorf!

Wenn Sie einen Blog Beitrag einreichen möchten, senden Sie Bilder und Texte an webmaster@wonsheim.de

Neue Nestschaukel auf dem Kinderspielplatz

Die Nestschaukel auf dem Kinderspielplatz hat ausgedient. Heute montierten Berni Matheis und Ortsbürgermeister Jochen Emrich daher die neue Schaukel. Sie wurde direkt ausprobiert.

 

Wonsheim im Holzmodel geschnitzt

Der rote Reichsapfel ist besetzt mit Edelsteinen, rechts darüber die blau-weißen Farben Bayerns. Links ein gekrönter Löwe und darüber eine Krone mit Kreuz – das sind die Elemente des Wappens von Wonsheim.

Abdruck

Klar, das kennt man in der Verbandsgemeinde.

Was für eine Überraschung. Das Ortswappen wurde einst als Holzmodel in feinster Handarbeit geschnitzt und wird nun in einer kostbaren Ausstellung in Bad Kissingen präsentiert. Als Gebäckform wurde das Model früher benutzt und für besondere Feste gebacken.

Maria Schmitz hat ihre Modelsammlung in fast 40 Jahren zusammentragen. Darunter auch das Holzmodel mit dem Wappen von Wonsheim. Bei ihrer Recherche zum Ursprungbild ist die in Bad Bocklet lebende Sammlerin auf Wonsheim gestoßen. Sie kontaktierte die Gemeinde und Bürgermeister Jochen Emrich vermittelte den Kontakt an Friedrich Reinhard, der zum Jahrbuch der 1200-Jahrfeier von Wonsheim über das Ortswappen geschrieben hatte.

Eine Abordnung des Gemeinderates besucht die Ausstellung am Samstag, 26. März, und wird von Maria Schmitz selbst durch ihre Sammlung geführt. Für den Erhalt eines Abdruckes des feinen Handwerkskunst will die Gruppe dabei bitten.

Wappenmodel

Rckseite

Infos zur Ausstellung

Das Museum Obere Saline in Bad Kissingen zeigt nun in der Ausstellung "Holzmodel für Gebäck - Geschichte und Geschichten" eine seltene Privatsammlung. In dieser umfangreichen Präsentation sind circa 200 verschiedene Holzmodel zu sehen. Die ältesten stammen aus dem 17. Jahrhundert.

Link zum Beitrag zur Ausstellung in Bad Kissingen von der Heimatzeitung infranken:

https://www.infranken.de/lk/bad-kissingen/holzmodel-fuer-gebaeck-im-museum-obere-saline-geschichte-und-geschichten-art-5407195

Öffnungszeiten des Museum Obere Saline: Mittwoch bis Sonntag von 14:00–17:00 Uhr

Vorgesehene Laufzeit der Sonderausstellung: bis 29. Mai 2022

Aufnahmekapazitäten für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine – Aufruf zur Hilfe!

Wir alle beobachten das schreckliche Kriegsgeschehen in der Ukraine mit großer Sorge. Viele vom Krieg betroffene Menschen flüchten derzeit aus Ihrer Heimat; eine Flucht aus Angst in eine ungewisse Zukunft.

Der Gemeinde- und Städtebund hat uns mit Schreiben vom 03.03.2022 informiert, dass aktuell in Rheinland-Pfalz mit ca. 18.000 bis 20.000 Kriegsvertriebenen gerechnet wird.

Die zuständigen Ministerien erarbeiten derzeit mit Hochdruck Pläne, um deren Unterbringung und Versorgung zu gewährleisten.

In diesem Zusammenhang sind wir alle aufgerufen zu helfen!

Die Koordination von Wohnraumkapazitäten soll über die jeweilige Kommune erfolgen und entsprechend weitergemeldet werden.

Sollten Sie also helfen wollen und die Möglichkeit haben, Wohnraum für Kriegsvertriebene zur Verfügung zu stellen, melden Sie sich bitte bei der Gemeindeverwaltung Wonsheim per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder in der Sprechstunde Mittwochs zwischen 18 und 20 Uhr unter der Telefonnummer 1219.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Ihr Jochen Emrich
(Ortsbürgermeister)

Neuer Standort des Defibrillators in Wonsheim

Der Defibrillator ist umgezogen!

Spende der Wühlmäuse des Kindersachenbasars Wonsheim

Die Wühlmäuse des Kindersachenbasars Wonsheim haben der Ortsgemeinde einen Wandkasten zur Aufbewahrung des Defibrillators gespendet. Der Kasten dient zum Schutz des Defibrillators, er ist beheizt und verlängert so deutlich die Lebenszeit der Akkus. Außerdem ist er in der Nacht beleuchtet.

Der neue Standort ist am Eingang der Gemeindehalle. Direkt links neben der Eingangstür unter der Außenleuchte ist er montiert und somit im Notfall stets gut erreichbar.

Die Ortsgemeinde bedankt sich ganz herzlich für die Spende.

Defi8Defi7

Defi5

Grußwort des Ortsbürgermeisters

Jahreswechsel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch das nun ablaufende Jahr hat wieder viel von uns allen abverlangt. Die permanente Neuausrichtung auf die Entwicklung der Pandemie hat die ganze Welt auf Trab gehalten und Tag für Tag die Nachrichten geprägt. Es wird alles dafür getan, um die Lage so gut es eben geht, erträglich zu gestalten. Wir lernen, mit der immer größeren Veränderungsgeschwindigkeit Schritt zu halten.

2021 in Wonsheim waren insbesondere der Startschuss für den Erweiterungsbau unserer Kita, die Entwicklung unseres Neubaugebietes Am Holzweg, der Maskenball dehaam, das Kindertheater im Pfarrgarten und unsere Wonsheimer Kerb, bei der erstmals durch die tolle Unterstützung unserer Winzer und Gewerbetreibenden alle Karussellfahrten für die Kinder kostenlos waren. Leider mussten aber auch viele Veranstaltungen ausfallen. So konnte bspw. in diesem Jahr erneut keine Seniorenfahrt stattfinden und auch der bereits geplante Weihnachtsmarkt wurde abgesagt. Bleibt zu hoffen, dass sich die Situation künftig wieder deutlich entspannt und ein normales Miteinander wieder möglich ist.

Rückblickend möchte ich mich herzlich bei allen Vereinsvertretern und aktiven Mitgliedern für Ihr ehrenamtliches Engagement bedanken. Besonders bedanken möchte ich mich auch auf diesem Weg bei der Senioreninitiative 55+, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. In die Zeit der Aktivtäten fällt insbesondere die Gestaltung unseres Pfarrgartens, dessen Pflege ebenfalls durch die 55+ erfolgt. Aber auch sonst unterstützt die 55+ wo es eben geht. Dafür hat sich die Ortsgemeinde in der Vorweihnachtszeit bei allen Mitgliedern der 55+ persönlich bedankt und jedem Einzelnen eine Kappe mit dem eigens hierfür kreierten Logo „55+ STARK FÜR WONSHEIM“ überreicht.

Allen, die in unserer schönen Gemeinde ehrenamtlich aktiv sind, möchte ich meinen besonderen Dank aussprechen. Ehrenamtliche Arbeit ist nicht selbstverständlich. Jeder noch so kleine Beitrag macht Wonsheim wieder ein Stück mehr zu einem l(i)ebenswerten Dorf.

Bedanken möchte ich mich bei meinen Beigeordneten, den Fraktionsvorsitzenden, dem Gemeinderat, den Ausschussmitgliedern, besonders aber auch bei meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, auch im Namen der Gemeinde und des Gemeinderates einen guten Start ins neue Jahr 2022.

Ihr Ortsbürgermeister

Jochen Emrich

Der Impfbus kommt am 24. November 2021 nach Wöllstein

Der Impfbus kommt am 24. November 2021 nach Wöllstein - Impfungen finden aufgrund kalter Witterung in Gebäuden statt!

 

Aus Witterungsgründen ändern sich einige Haltepunkte der Impfbusse im Landkreis Alzey-Worms im November.

Folgende neue Stationen steuern die Busse an: 

Mittwoch, 24. November, 9 bis 17 Uhr, Verbandsgemeindeverwaltung Wöllstein, Bahnhofstraße 10

Freitag, 26. November, 8 bis 16 Uhr, Stadthalle Alzey, Schießgraben (Eingang vom Parkplatz aus)

Dienstag, 30. November, 10 bis 18 Uhr, Corona-Schnelltestzentrum Monsheim, Wormser Straße 18.

Bürgerinnen und Bürger, deren Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt, können über die Impfbusse des Landes Rheinland-Pfalz auch die Corona-Auffrischungs-Impfung (Booster-Impfung) erhalten. Diese verstärkt die Antikörperbildung gegen das Coronavirus und beugt damit einem nachlassenden Impfschutz vor. Dies gilt unabhängig vom Alter oder der Berufsgruppe.

Alle, die mit dem Impfstoff Johnson&Johnson geimpft sind (nur eine Impfung notwendig), können nach vier Wochen die Auffrischungsimpfung erhalten.

Der Personalausweis und wenn möglich auch der Impfausweis sollen zur Impfung mitgebracht werden.

Link zur Verbandsgemeinde

 

 

Kostenlose Karusellfahrten für unsere Kinder

Karusell

Wir haben Neuigkeiten!


Dank vieler großzügiger Spenden unserer Wonsheimer Firmen, Weingüter, Vereinen und Privatpersonen haben sich die fünf Vereine der Kerbegemeinschaft und Ortsbürgermeister Jochen Emrich dazu entschlossen etwas ganz tolles für unsere Kinder anzubieten.


Trommenwirbel und Jubel:
An ALLEN Kerbetagen ist JEDE Fahrt, für JEDES Kind auf dem Karusell KOSTENLOS!


Unsere Kleinsten mussten im letzten Jahr auf so viel verzichten. Die Corona-Pandemie geht auch an den Kindern nicht spurlos vorbei. Deshalb haben wir uns dazu entschieden unseren Kindern etwas Gutes zu tun.


Wir wünschen Euch allen viel Spaß!


Carnevalverein Wonsheim, Gesangverein "Sängerbund" Frauenchor Ton in Ton Wonsheim, Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wonsheim, TSV 1894 Wonsheim und Schützenverein Wonsheim.